Mitgliederlehrfahrt 2016

Am Dienstag, den 05.07.2016 findet die diesjährige Lehrfahrt für alle Maschinenring Mitglieder statt.

Zunächst besuchen wir das Zementwerk Rohrdorf nach dem Mittagessen besichtigen wir das Gut Sossau bei GrabeSossau 9 1080x620nstätt.

Nach einer letzten Einkehr in der Klostergaststätte Maria Eck werden wir so gegen 20:00 Uhr wieder heim kommen.

Der Fahrpreis beträgt 20,00 € inkl. Busfahrt und Besichtigungen.

Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt!

(Tel: 08682 / 9548-0 oder info@mrlaufen.de).

Die genauen Abfahrts- und Zusteige-möglichkeiten erhalten Sie bei der Anmeldung.

Betriebshelfer des Maschinenrings in Laufen beim Dankeschön-Ausflug

Zahlreiche Betriebshelfer/innen des Maschinenrings in Laufen fuhren gemeinsam nach Ruhpolding zum Butzen-Wirt um von dort aus zur Nesslauer Alm zu wandern. Unsere langjährige Betriebshelferinn Pastötter Veronika empfing uns dort als Sennerin auf der Nesslauer Alm.

Neben einer passenden musikalischen Umrahmung kamen auch das persönliche Gespräch und der Erfahrungsaustausch nicht zu kurz.

Der Ausflug sollte zudem ein Dankeschön für die aktiven Betriebshelfer/innen während des Jahres sein. 

IMG 6893

Rechner für Stroh- und Heupreise

Mit dieser Excel-Tabelle möchten wir eine Hilfestellung zur Berechnung von Streu und Heu in den verschiedensten Formen bieten.

Die jeweils farbig gekennzeichneten Felder, wie Preis je dt, Quadergröße, Bündelgewicht oder Pressdichte 

kuh mit kind

lassen sich verändern, um auf die tatsächlichen Bedingungen reagieren zu können.

Unter der Rubrik Kalkulationshilfen (grüner Kasten links) finden Sie weitere Berechnungshilfen zur Verwertung von Grünland oder zur Wirtschaftlichkeit von Maschinenkauf.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu diesen Tabellen nehmen wir gerne entgegen.

Kalkulation Stroh und Heu

stroh

Neu: Die Abrechnungs App für Smartphones

Zur Erfassung und Bearbeitung von Aufträgen steht seit kurzem auch eine Abrechnungs-App zur Verfügungmr mobil.

Die Erfassung erfolgt einfach und schnell auf mobilen Geräten (Smartphone, Tablet) mit Android-Betriebssystemen. Dort können direkt die erbrachten Leistungen erfasst und bearbeitet werden, um sie anschließend online an den MR zu senden.

Durch die App brauchen keine handschriftlichen Belege mehr geschrieben und zu uns geschickt werden. Die Erfassung der erforderlichen Daten erfolgt direkt nach getaner Arbeit auf dem Feld. Dabei stehen die Daten wie Auftraggeber und Leistung/Maschine bereits auf dem Handy zur Verfügung und müssen nur noch ausgewählt werden. Datum, Anzahl/Umfang und Preis eingeben und schon kann der „Beleg“ online an den MR zur Abrechnung übermittelt werden. 

Für die App benötigt man nur noch ein entsprechendes Handy, welches meistens sowieso in der Hosentasche mit dabei ist und braucht keinen Abrechungsblock mehr.

Bei Interesse an der App melden Sie sich einfach bei uns unter 08682/ 9548-0.

Tag des offenen Hofes in Wolfhausen

Am Sonntag, den 29. Mai 2016 waren auch wir beim Tag des offenen Hofes bei der Fam. Lamminger in Wolfhausen dabei.

Bei schönstem Wetter kamen tausende von Besuchern zu dieser interessanten Veranstaltung.

Unser „Saglschätzwettbewerb“: wer sägt 500 g Holz von einem dicken Ast ab?, kam bei den Gästen sehr gut an und so konnten wir drei Preise vergeben; fast richtig geschätzt hat Agnes Rehrl, Seeleiten mit 492 g, sie erhielt einen Gutschein über 5 Stunden Haushaltshilfe.

Matthias Mösenlechner aus Teisendorf konnte sich über den 2. Preis (485 g) 3 Std. Haushaltshilfe freuen und

Markus Thanbichler aus Rückstetten bekam für seinen 3. Platz (474 g) 2 Stunden Haushaltshilfe.

Auch das Kinderprogramm fand großen Anklang. Das Thema für den Zeichenwettbewerb lautete: Wer malt den schönsten Traktor? Die kleinen Künstler gaben sich große Mühe und so konnten sich

Ramstetter Ronja, Hinterau 5 Jahre

Johannes Frisch, Jettenleiten 9 Jahre

Petra Hofmann, Stetten 11 Jahre

(die schönen Bilder werden in unserem nächsten Rundschreiben veröffentlicht)

an je einen Einkaufsgutschein eines Spielzeuggeschäftes über € 15,00 freuen.

 

Veranstaltung Mulchsaat Mais

Hier gehts zum Video:

In einer Gemeinschaftsveranstaltung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Pfaffenhofen und des Maschinenrings Laufen zum Thema „Wirksamer Erosionsschutz durch Mais-Mulchsaat“ befasste sich der Hauptakteur Max Stadler vom AELF Pfaffenhofen mit dem Erhalt beziehungsweise der Steigerung der Bodenfruchtbarkeit. Im Besonderen wurde die Gülleausbringung und –einarbeitung in abgefrorene Zwischenfrüchte mit anschließendem Maisanbau gezeigt und besprochen.